Wirbelsäulen- und Haltungsanalyse
mittels 3D-Computerscan

Sicherlich haben auch Sie sich schon oft über Strahlenbelastung durch klinische Röntgenmethoden sowie Schichtaufnahmen (CT und MRi) sowie Scintigraphie Gedanken gemacht.

Ihrem Therapeuten standen leider bis heute für die Diagnose und Verlaufskontrolle von Wirbelsäulenproblemen nur diese Untersuchnungsmethoden zur Verfügung. Für Berufe die sich mit Biomechanik, Haltung und Funktion befassen, z.B. Chiropractoren, Orthopäden et cetera war dies Grund genug nach Alternativen zu suchen, um eine unnötige Strahlenbelastung Ihres Körpers zu vermeiden.

Was ist die 3D-Wirbelsäulenanalyse?

Die dreidimensionale Wirbelsäulenvermessung und -analyse beruht auf berührungsfreier Lichtprojektion.

Foto: DIERS International GmbH  Foto: DIERS International GmbH

Es handelt sich um eine strahlenfreie Alternative zum Röntgen, eine revolutionäre und wegweisende Kombination aus modernster Videotechnik und digitaler Datenverarbeitung. Es ist eine schnelle und berührungslose Vermessung und Analyse des menschlichen Rückens und der Wirbelsäule sowie von Beinlängendifferenzen; mit hoher Messgenauigkeiten und sofortige Datenauswertung durch modernste Computer- und Bildverarbeitungstechnik. Das Ergebnis ist eine exakte Diagnose für individuellere und erfolgreichere Therapien.

Diese neuartige Methode wird bereits von vielen Ärzten und Kliniken eingesetzt; von den gesetzlichen Krankenkassen bisher jedoch nicht erstattet.

Was genau ist
die 3D-Analyse?


Wie funktioniert
die 3D-Analyse?


Wann eignet sich
das Verfahren?

Home  Sitemap  Kontakt/Anfahrt  Impressum

Skelett des Menschen