Die Atlas-Orthogonal-Technik

Der Begriff setzt sich zusammen aus den Worten "Atlas" = der erste Wirbel unserer Wirbelsäule (C1), "orthos" = gerade und "gonia" = Winkel. Somit: der erste Wirbel im rechten Winkel.

Diese chiropraktische Disziplin befasst sich in besonderem Maße mit der Korrektur von Fehlfunktionen des obersten Halswirbels (Atlas), durch spezielle Untersuchungen am Patienten, differenzierter Röntgen-Analyse und unter Zuhilfenahme eines speziellen Behandlungsgerätes.

Der Atlas

Sowie in der griechischen Mythologie der Riese Atlas (Träger) auf seinen starken Schultern das Himmelsgewölbe trägt, so ruht unser Schädel auf unserem Atlas, dem ersten Halswirbel (C1). Der Atlas-Orthogonal-Technik liegt die Tatsache zugrunde, dass gerade in den ersten beiden Halswirbeln, und deren Position zum Schädelknochen, die entscheidende Voraussetzung für die Ausrichtung der folgenden Wirbel begründet liegt.

Die Atlas-Orthogonal-Technik als Behandlungsmethode wurde im Jahre 1981 durch den Amerikaner Dr. Roy Sweat entwickelt.

Die Technik

Geschichte

Der Atlas

Behandlung

Video (Quicktime)

Home  Sitemap  Kontakt/Anfahrt  Impressum

Skelett des Menschen